Roxy Club

Liebe Leute,

in diesen schnelllebigen und unbeständigen Zeiten gibt es nur ganz wenige Dinge an denen der Zahn der Zeit nicht zu nagen scheint und die immer noch Bestand und Relevanz haben. Die Rede ist von unserem heiß geliebten Roxy, das seit 1974 ein fester Bestandteil des Kölner Nachtlebens ist.

"45 Jahre" Roxy feiern wir mit Künstlern, die den speziellen Roxyvibe versprühen und eng mit diesem Ort verbunden sind.

Line up:

Retrogott
Twit One
Mick Jäger
Roxy Man
Jens Hänsgen
The Rasundas
St. Joseph
Gunni

Wir öffnen bereits um 21:00 und für die ersten Gäste gibt es 45 Liter Gaffel Kölsch, gesponsert von unserem langjährigen Bierpartner. Roxy Urgestein Mick Jäger wird bis Mitternacht die Roxy Klassiker aus den 70ern, 80ern und 90ern zocken. Von Brazil über Soul, Funk Disco und Hip Hop geht es dann mit dem Retrogott, Twit One, Gunni und dem Roxy Man weiter. Ab 6:00 startet dann nahtlos die After Hour "Afti Tours" mit den Residents Jens Hänsgen, The Rasundas und St. Joseph.

Zwischendurch gibt es immer wieder Kurze auf unseren Nacken.

Wir freuen uns auf eine legendäre Nacht mit euch.

Zur Geschichte des Roxys:

Das Roxy öffnete 1974 erstmals auf der Maastrichter Str. in Köln seine Pforten. Zu dieser Zeit war es noch mehr Künstlerkneipe als Club. Musiker wie Arno Steffen, Wolfgang Niedecken oder Jürgen Zeltinger waren damals oft hier anzutreffen bzw. nutzten die Räumlichkeiten auch für ihre Aufnahmen.

1983 erfolgte dann der Umzug an die Aachener Straße 2 – das alte Roxy war zu klein geworden, zudem lag es an einer eigentlich ruhigen Straße, und die Nachbarn waren nicht immer begeistert vom Kneipenbetrieb. Horst Leichenich, der Gründer des Roxys handhabte die Öffnungszeiten am neuen Standort – trotz anfangs noch existierender Sperrstunde – locker: Wenn der letzte Gast weg ist, wird zugemacht. Insbesondere Nachtschwärmer fanden daher in dem Club immer eine Anlaufstelle – ein weiterer Beitrag zum Kultstatus, denn hier mischten sich so Leute aus den verschiedensten Schichten und Berufen. Die Leuchtreklame bzw. das Logo stammt von einem alten Kino in der Südstadt, welches damals geschlossen wurde. Horst Leichenich tauschte das Schild gegen 2 Kisten Kölsch ein. In den 80er Jahren wurde das Roxy vor allem von Diplomaten aus der Bundeshauptstadt Bonn aufgesucht. In den letzten Jahren wurde es dann ein wenig ruhiger bis es 2012 von Tobias Becker übernommen wurde. Seitdem ist es wieder fester Bestandteil des Nachtlebens von Köln und hat sich auch gerade international einen Namen gemacht.
Line up:

Jens Hänsgen
The Rasundas
Patrick Speeke aka Patrick Specke
St. Joseph
Roxy Man


Am 01.01.2020 ab 6:00 morgens begrüßen wir mit unserer beliebten After Hour "Afti Tours" das neue Jahr.

Wer beim letzten Mal dabei war weiss, dass es eine lange und intensive Reise wird.

Wie in den guten alten Zeiten gibt's Kaffee und frisches Obst for free. (nur solange der Vorrat reicht)

Vergangene Events: