Gewölbe

ELLEN ALLIEN (Bpitch Control)
MARIE MONTEXIER (Warning)
DENIS STOCKHAUSEN (Gewo:lbe)

Die Ufos fliegen wieder – Wer geglaubt hat Area51 wäre nur ein Märchen der täuscht sich gewaltig. Statt in der US-amerikanischen Wüste lagerten die außerirdischen Flugkörper jedoch beim Label Bpitch Control in der der bundesdeutschen Hauptstadt. Deren Chefin Ellen Allien ist schon seit den 90ern als Körpermaschine unterwegs, um durch eine Regenwand von Acid ihre Kunde vom extraterrestrischen Sound zu verbreiten. Den Beweis dafür, dass Ellen nicht von dieser Welt ist, liefert nicht nur ihre futuristische Musik, sondern auch der Umstand, dass der Tourenplan der Künstlerin schon längst jedes menschliche Wesen in Knie gezwungen hätte. Mit Acid ist auch Marie Montexier bestens vertraut. Als Teil des Berliner Warning Kollektivs webt sie in ihren Sets Technobretter und knallende Electro Beats zusammen und sorgt so stets für einen Save Rave. Die Runde vollständig macht unser außerirdisch guter Resident Denis Stockhausen, der sich bereit erklärt hat, die Ankömmlinge aus dem All herzlich zu begrüßen.
AERA (Hivern Discs, Permanent Vacation)
FRANCA (Kater Blau, Feines Tier)
PHILIPP FEIN (Feines Tier)

VVK-Tickets: https://gewoelbe.ticket.io

Die Ära der Tierherrschaft ist angebrochen – Wie gut, dass wir durch die Feinen Tieren schon lange eine produktive Partnerschaft ins Tierreich unterhalten. Zum Jahresende haben Franca und Philip Fein sich nochmal einen hochkarätigen Vertreter der House Nation eingeladen. Der Berliner DJ und Produzent Aera ist schon seit den frühen Nullerjahren im Game und ließ spätestens seit seinem 2016er Release auf Innervisions die Musik-Motoren richtig heißlaufen. Sein Markenzeichen sind kristallklare, verspielte Synthielines, die er wie hundert leuchtende Ballons in den Nachthimmel aufsteigen lässt und die stets unterlegt sind von bestechenden Housegrooves. Die Decks teilt sich Aera in dieser Nacht mit den oben genannten Tier-Residents Franca und Philipp Fein, die ebenfalls tief in ihre Musiksammlungen tauchen um für euch den allerfeinsten Sound auszubuddeln.
BLAWAN (Ternesc, Sheworks)
REBECCA VON KALINOWSKY (Rote Liebe)
MOSCH (Rote Liebe)

VVK-Tickets: https://gewoelbe.ticket.io/

Viele viele Pings – Jamie Roberts aka. Blawan zählt derzeit definitiv zur Königsriege der Technoproduzenten. Seine modularen Soundlabyrinthe haben einen derart filigranen klanglichen Fingerabdruck, dass sie klar aus jedem DJ-Set herausstechen. Im Oktober brachte der britische Produzent seine neue Platte Many Many Pings heraus, auf der er seine Produktionsskills in all ihrer Pracht unter Beweis stellt. Präzise gestimmte Bleeps streicheln das Trommelfell, während sich angeraute Bassfrequenzen tief unter die subkutane Hautschicht schieben. Wer bei Blawans letztem Besuch im Gewölbe dabei war, der weiß, wie der ansonsten bescheidene Brite das Gewölbe in ein Tollhaus verwandeln kann. Verantwortlich für die Wiederwahl von Blawan ist natürlich Rebecca Von Kalinowsky, die zusammen mit Kollegen Mosch auch in dieser Nacht den Techno-Qualitätspegel hoch halten wird.
CHRISTIAN ZAH (Tag X, Wach & Wütend)
ISABELL B2B MARCEL JANOVSKY (Rheinrhythmik I Gewölbe)
NIESTAS & VINTASH (Punkt Punkt Komma Strich)
CHROMAT (Minor Planet Music)

VVK-Tickets: https://gewoelbe.ticket.io/

Vergangene Events: