Artheater

#Freiheit #Liebe #Hasenbau

Ein unglaubliches Soundtaltent wartet auf euch. Egbert wird eins seiner legänderen Livesets auf der Funktion One zum besten geben

▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂

Egbert LIVE

Das weitere Line-up folgt...

▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂▂

Gratiseintritt für
Geburstagskinder und Weiße Hasen
Die ersten 3 Gäste dürfen ihren Eintritt würfeln
Wer einen kleinen Weißen Hasen im Club findet, bekommt ein Freigetränk an der Kasse

Apriori Records x Hasenbau
HOOVE w/ Bodin (Traffic Records / Pressure Traxx)

INFO

Wir starten ins neue Jahr und holen uns dafür einen der Gründer des Frankfurter Labels "Traffic Records".
Bereits 2017 von Resident Advisor als "Label of the Month" ausgezeichnet, bringt es frischen Wind an die House & Techno Front!

Nach 14 Veröffentlichungen und fünf Jahren hat sich Traffic Records einen Namen in der Szene gemacht.
Aktuelles Release ist das Debütalbum von Bodin "Revox", das in Kürze ausverkauft war. Repress 2019!

Die Einflüsse des Labels reichen von B-Boy-Rhythmen, Elektro, den Wiggle des frühen britischen Tech-House, Minimal House, dem Shuffle von 2-Step und organischen Samples der frühen Breaks.
Den Stil auf ein Genre-Tag herunter zu brechen ist schwer!

Bodin veröffentlichte bereits auf Labels wie Pressure Traxx, GOSU und Rue De Plaisance. Demächst erscheint eine neue EP mit seinem Buddy Jacob auf dem neu gegründeten Offenbacher Label "Not on Earth".
Neben Berlin, London und Ibiza spielt er regelmäßig mit der Traffic-Crew im Robert Johnson Offenbach.

Zusätzliche Selections gibts von den Residents DJOKO, Thalo Santana, Pascal Wagner und J.Feierabend.

In der Lounge haben wir Support von unserem Homie Leon Hagen.

GET DOWN!


LINEUP

Bodin (Traffic Records / Pressure Traxx)
->
->

DJOKO (Berg Audio / MadTech)
->

Thalo Santana (HOOVE)
->

J.Feierabend (O MATO / HOOVE)
->

Pascal Wagner (HOOVE)
->

Leon Hagen (BleibtreuKollektiv)
->


FACTS

Artheater, Ehrenfeldgürtel 127
Fr. 23.02.2018 ab 23 Uhr
House
AK 10€
Lewis Fautzi Faut Section – PoleGroup – Bpitch
Chymera LIVE Kompakt – Cocoon
Björn Torwellen Abstract – Hell ist anders
Cortechs LIVE D!st!nct – Tag X
Das Napalm Duo BergWacht – 200
Dj MiNjO! Tag X
Sebastian Kratzke 200
Julian Althaus BergWacht
Wedel&Niesen Tag X
Hazett Hell ist anders
Fips BergWacht
Mona
Yousri Trabelsi
Niklas

Vier Kölner Partyveranstalter feiern 2019 zum 8. Mal an Weiberfastnacht zusammen im Artheater. Um 17 Uhr öffnen Tag X und Hell ist Anders das Basement. Headliner ist LEWIS FAUTZI (Faut Section, PoleGroup, Bpitch). Den Saal präsentieren BergWacht und 200 ab 21 Uhr. Headliner ist CHYMERA LIVE (Kompakt, Cocoon).

Oben im Saal – BergWacht und 200
BergWacht und 200 haben als gemeinsamen Headliner CHYMERA eingeladen, der ein Liveset spielen wird. Der in Berlin lebende Ire ist schon lange im Geschäft und hat zuletzt Platten auf Kompakt und Cocoon herausgebracht. Von ihm ist ein melodisches Technoset zu erwarten. Das Napalm Duo (Liho und Dirk Middeldorf), Sebastian Kratzke, Julian Althaus und Fips bereiten den Dancefloor für Chymera und räumen danach wieder auf.

Unten im Basement – Tag X und Hell ist Anders
Die Teams von Tag X und Hell ist Anders haben sich auch dieses Mal wieder etwas feines überlegt. LEWIS FAUTZI aus Portugal kommt an den Start. Mit zwei Alben auf Slam's Soma Records und Releases auf Len Faki's Figure und seinem aktuellen Album auf Oscar Mulero's PoleGroup, gehört er zu der Crème de la Crème der Szene. Groovie, industrial, underground Sound at it's best. Wie gemalt für das beste Basement der Stadt.
Die Supportliste im Basement geht runter wie Öl. An den Start gehen … BJÖRN TORWELLEN, CORTECHS LIVE, MINJO, WEDEL & NIESEN und HAZETT.

LIMITED presale (Enough tickets at the door!)
http://tagx.eventbrite.de
Eelke Kleijn Days like Nights – NL
Cleric 5h Set Figure – Clergy – UK
Blake Sutherland Wide Angle Rec. – CAN
Liho BergWacht
Gutkind & Christian Zah Modern Musement – Tag X – Wach & Wütend
Al Zwodezwo Tag X
Lukas Bilz BergWacht
F N' T The World

BergWacht gestaltet in der Nacht den Saal des Artheaters, Headliner ist Eelke Kleijn aus Holland. Eelke ist ein seltenes Talent, er hat bereits drei Alben, eine Reihe von eigenen EPs und erstklassigen Remixen veröffentlicht. Zu letzt ist das neue Album "Moments Of Clarity" auf dem eigenen Label "DAYS like NIGHTS" erschienen. Zur Zeit ist er auf Australien Tour, anschließend geht es nach Neuseeland, USA und Kanada, bevor er bei uns im Artheater sein wird. Als zweiten Headliner haben wir Blake Sutherland aus Kanada zu Gast. Blake ist Labelchef von Wide Angle Recordings und bekannt durch die legendäre Podcast Reihe Cityscape Sessions. Er wird nun bereits zum zweiten mal bei uns sein. Die Sache wird abgerundet von den BergWacht Residents Liho und Lukas Bilz.

Oh Yes, he's back! Nach seinen unvergessenen drei Gigs bei uns, kommt CLERIC endlich wieder ins artheater Basement. Dieses Mal mit einem extra langen FÜNF Stunden Set. Talented as F***, ist er fester Bestandteil der Figure Familie, dem Label von Len Faki himself. Die großen Festivals, Awakenings und auch das Berghain kommen schon lange nicht mehr um ihn herum. Wir freuen uns auf die unglaubliche Energie, die er auf den Dancefloor projizieren wird.
Support bekommt der Gute von GUTKIND & CHRISTIAN ZAH, der Modern Musement Kopf und Tag X Member spielen ein furioses b2b Set. Außerdem ist das Tag X Urgestein AL ZWODEZWO mit am Start.

Die BergWacht Freunde F N'T beschallen das Cafè für euch.
Kölle Alaaf

Das bunteste Fest des Jahres nimmt seinen lauf und lässt das Herz jedes Jeckens im Rheinland höher schlagen. Karneval steht vor der Tür und die Karnevalshochburg Köln bereitet sich drauf vor.

Wir bieten das passende Kontrast Programm zum Karnevalsfest und laden euch zu einem saftigen Rave ein. Dazu haben wir dieses mal das Artheater reserviert
Auch 2019 lässt der klickklackklub wieder seine traditionelle Rosenmontags Rakete, die “Suffe Poppe Danze” steigen. Konkretes Missionsziel: Erreichen des Partyorbits unter erheblichen Kontrollverlust, was sich mit Kapitän Sven Dohse, Bootsmann Daniel Krau und der restlichen Crew problemlos bewerkstelligen lassen sollte.
Liftoff des jekken Raumgleiters ist um 17 Uhr in der Basementstation des Artheaters. Mit Turbulenzen ist zu rechnen!

Die Raveship Crew:

SVEN DOHSE - [Prestige Weltweit . Katerblau . Berlin]
DANIEL KRAU - [Ketoga . Moyn Moyn]
JAMASON [klickklackklub]
OLI ORSON [Studio 136]
DIRTBIRD [klickklackklub]
CHRISTIAN MANUEL [klickklackklub]
FREDERIC MODULAR
PRINZ ULLE
HERTZZBUBE

* Einlass 17h * Artheater * Ehrenfeldgürtel 127 * 50823 Köln * AK: 10€ *
Modern Musement
Freitag, 15 03 19

Line-up:
Shinedoe & Truncate
Sandilé Minjo Gutkind

Für diese Freitagnacht im Artheater Basement haben wir gleich zwei großartige Acts eingeladen! Da wäre zum einen Shinedoe, aus Amsterdam, die durch ihre eigenen Produktionen, ihre Fähigkeiten an den Decks, ihr Gespür für den Moment und nicht zuletzt durch ihre unglaubliche Energie seit Jahren für ein Hochgefühl auf der Tanzfläche sorgt. Wer sie einmal erlebt hat, weiß genau wovon hier die Rede ist. Sie zaubert einen mitreißenden Groove, flavored with Detroit, Chicago oder einem Schuss Acid, dem man sich nicht entziehen kann und will.
Zum anderen freuen wir uns über Besuch auch Los Angeles, denn Truncate kommt zurück nach Kölle! Auch er weiß seit einer halben Ewigkeit durch seine tooligen, reduzierten Hämmern zu begeistern. Mit den Veröffentlichungen auf MoteEvolver, 50Weapons, Blueprint und natürlich dem eigenen, gleichnamigen Label hat er entscheidend zum Musikverständnis und der Vision der MM beigetragen. Sein Besuch ist für uns eine ganze besondere Angelegenheit!
Um dieser Nacht und dieser musikalischen Reise einen Anfang und ein Ende zu geben haben wir neben Gutkind auch den 'TagX' Resident Minjo sowie 'I'm in Love' Girl Sandile eingeladen.
Dicker Basement Action steht also nichts mehr im Weg.

Expect some raw, hypnotic and highly energetic Techno music!
Brutalism label night with:

SPFDJ (Herrensauna, Intrepid Skin)

support by OOO & Brutalism crew

design by toxicbaby

RA: https://www.residentadvisor.net/events/1209739
Der Wahnsinn nimmt kein Ende.....
11 Stunden ANIMADOsound auf 3 Floors im Artheater

Noch immer kriegen wir Gänsehaut wenn wir an die vergangene ANIMADO am 11.1. denken und sind seit dem eigentlich nur noch in Gedanken bei der nächsten. Auch diesmal haben wir uns wieder ein Line-Up zusammengestellt, welches unser Auffassung nach die Philosophie der ANIMADO am besten repräsentiert!

Ab und an gibt es bei uns auch eine kleine Überraschung...... Dieses mal ist es sogar eine ziemlich große in Form eines Extendet Sets über 4 Stunden, von einem Künstler der gerade durch die Decke schießt wie kein Zweiter. Das gab es bei uns noch nie, doch wir wollten es schon immer einmal einbauen. Wer dieses ganz besondere Set spielen wird, möchten wir euch noch ein bisschen vorenthalten, um es spannend zu halten

Saal:
- RAMON TAPIA (Truesoul, Elevate, Say what?)
- MIKE GIBKI (Antura / 102)
- ??????? 4h Set

Basement:
- THOMAS HOFFKNECHT (Second State, Micro.fon, District4)
- JANARA (Silq)
- NOEL BLACK
- HENDROYD
VATICAN SHADOW live (Hospital Productions, Prurient, New York)
SHIFTED (Avian, Hospital Productions, Mote-Evolver)
PHASE FATALE (Bite, Hospital Productions, Ostgut Ton, Berlin)
KAVARO (Sector Cologne)
STIKDORN (Henk Rec., Sector Cologne)

Visuals: CHRISTIAN KEINSTAR

Aftershow by BRUTALISM !

HÖR MIT SCHMERZEN und TANZ DAS !
Schon seit Beginn der Geschichte des Artheaters sind abgründige, musikalisch und performativ grenzgängige Künstler und Produktionen für uns faszinierend wichtige Programmpunkte gewesen. Gemeinsam mit Kavaro von Sector Cologne haben wir seit 6 Jahren immer wieder Musiker und DJ's an der Grenze zwischen Techno, Noise und Experimental nach Köln geholt, umso mehr freut es uns nun, wiederum gemeinsam, das Label von Dominick Fernow aka Vatican Shadow/Prurient Hospital Productions mit einer ganzen Labelnacht zu präsentieren.

Der Liveact von VATICAN SHADOW im Keller des Artheaters hat uns „umgehauen“, „an die Wand gedrückt“ , in Emphase gebracht … Als elektronischer Musiker und Künstler lebt er seine Musik auf der Bühne emotional und leidenschaftlich aus, an der Grenze zwischen Techno, Noise und Performance! 1997 gleichzeitig mit seinem Label Hospital Productions gegründet, collagiert der Multimediakünstler Prurient mannigfaltig und sadomasochistisch anmutende Klanglandschaften aus Rückkopplungen mit unverkennbaren Vocals, vom Flüstern zum Schrei, , brüchige poetische Melodiefetzen , verteilt auf zahlreichen Kassetten und Vinyl-Releases. Wobei sich ‚Noise‘ für Fernow als „Freiraum zur Erforschung persönlicher Obsessionen außerhalb von Hörerschaft und Genre“ definiert. Als Vatican Shadow wird das körperlich und exzessiv tanzbar. Sein Label Hospital Productions manifestierte sich als berüchtigtes Ladenlokal in Manhattans East Village, in das man über eine Leiter durch eine Kellerluke hinabsteigen musste. Mit dem Augenmerk auf eigens dem Label zugeführten Releases war Hospital eine künstlerische Alternative, wurde zu einer Ressource für die obskure Independentmusikkultur der Jahre 2006 bis 2011. Im Laufe der Zeit entwuchs Hospital Productions schließlich der Underground-Szene New Yorks, wurde musikalische Heimat der Debüt-LP von Silent Servant, einer Vinylserie Alessandro Cortinis und der Kollaboration zwischen Vatican Shadow und Function.
Diesmal im Saal, auf großer Bühne und Funktion One freuen wir uns wie „verstörte Kinder“ auf seine Performance.

SHIFTED , ein weiterer Kollaborateur des Labels, dessen extrem impulsive und radikale Art die Gesetze und Grenzen von Techno auszuhebeln … um gleichzeitig dessen Energie, Temperament und Wut weiter voranzutreiben passt perfekt in dieses Netzwerk … und diese Nacht. „A rebel artist treading new territories with a fascination and fixation to craft brilliance with a new noise !“
Von seinem Debüt auf dem Label Mote Evolver von Luke Slater über Dominick Fernows Bed Of Nails (Vatican Shadow) bis hin zu seinen jüngsten Aufnahmen für sein eigenes, sorgfältig kuratiertes Label, Avian (Heimat von Techno-Experimenten von Skarn von Alessandro Cortini, Peder Mannerfelt, SHXCXCHCXSH und mehr) ) strahlt Guy Brewers Sound in seiner Fähigkeit sich ohne künstlerischen Kompromiss mit dem Kontext und den Umständen zu verschmelzen, und nutzt gleichzeitig abstrakte puristische Elemente, verschiebt Grenzen und regt zum Nachdenken an, um fortschrittliche Techno-, Elektronik-, Geräusch- und experimentelle Musik als Ganzes zu fordern. Und dies spürt man auch in seinen DJ-Sets !

PHASE FATALE ist das Berliner Technoprojekt von Hayden Payne. Er ist fast schon „Next Generation“ dieses Netzwerkes und trägt in seiner musikalischen Radikalität diese emotionalen Kontroversen weiter in die Zukunft. In den letzten vier Jahren hat sich Payne aus New York einen Namen als Techno-Innovator gemacht, und zwar sowohl für das breite Spektrum der in DJ-Sets enthaltenen dystopischen Elektronik als auch für sein tiefes Verständnis für Synthese und Sounddesign in seinen eigenen Produktionen. Phase Fatale war zuvor auf Labels wie Jealous God veröffentlicht worden und hatte sein Unterton-Debüt mit der letztjährigen Anubis EP. Seitdem hat er sich im Berghain in Berlin und KHIDI in Tbilisi niedergelassen, seine erste LP auf Hospital Productions veröffentlicht und sein eigenes Label BITE mit einer kollaborativen EP zwischen ihm und Silent Servant gestartet. 2018 ist die Reverse Fall EP seine erste Veröffentlichung bei Berghains Inhouse-Label Ostgut Ton.

STIKDORN, Resident der Sector , mit seiner einzigartigen Range und immer wieder verblüffenden Selbstverständlichkeit zwischen House, Acid und brachial/industriellem Techno führt uns aus dem Licht ins Dunkle.
KAVARO, Gründer von Sector Cologne und Kölner Experte für Techno an den Grenzen zum Industrial beendet „den wütenden Reigen“, mit seiner immer wieder überraschenden, fordernden Art in messerscharfen Vinylmixes diese Elemente zu verknüpfen und das Ganze massiv auf den Dancefloor zu drücken.
CHRISTIAN KEINSTAR, mehrfach ausgezeichneter radikaler Medienkünstler und Teil sowohl der elektronischen Szene, als auch immer schon Teil von vielen Projekten des Artheaters von Beginn an, wird Licht und Bilder in diese musikalischen, euphorischen Alpträume bringen, sie kommentieren ,sichtbar machen… und diese Nacht zu einem seltenen Happening komplettieren!

https://hospitalproductions.net/
Highly Energetic Threesome between Tag X, 3Ø3 & Modern Musement

Boston 168 Enemy Rec. - Involve Rec. - IT
Setaoc Mass Sk_eleven - Figure - UK
Héctor Oaks OAKS - Bassiani - ESP
Gutkind Modern Musement
Måtyrer & Dornen Brutalism
Jan Keuchen Tag X
Johannes Schuster & Vinya 3Ø3

Für diese Frühjahrsnacht im April tun sich zum ersten Mal Tag X, 303 und Modern Musement zusammen und bündeln ihre Kräfte für ein richtig dickes Programm!
Mit dem Briten Setaoc Mass, dem italienischen Acid-Duo Boston 168 sowie dem spanischen Bassiani Resident Hector Oaks erwarten euch drei hochkarätige Headliner, die mit ihrem Sound, ihren Produktion und ihren energetischen Sets immer wieder neue Maßstäbe setzen.
Ob nun die hypnotischen Grooves von Setaoc, die er auf Figure oder dem eigenen Label SK11 veröffentlicht; die Acid-geschwängerten, teils psychedelischen Tunes von Boston, die uns bereits bei ihrem Artheater-Debüt so begeistert haben oder der roughe Sound von Hector, der eindrucksvoll 90er-Attitüde mit Zukunftsmusik kombiniert – jeder Act bringt seine ganz eigene, persönliche Interpretation von Techno zur Geltung und wird damit für ein Feuerwerk im Artheater sorgen!

Hochkarätiger Support für die Drei kommt von Modern Musement Kopf Gutkind. Den Jungs von Brutalism, Måtyrer & Dornen. Tag X Boy Jan Keuchen und dem 3Ø3 Member Johannes Schuster b2b mit Vinya.

Vergangene Events: